Geschichte und Kultur
ESPAI MONTSENY.jpg

BESUCHERZENTRUM, UM IN DIE GESCHICHTEN UND LEGENDE VON HEXEN UND BANDITTEN ZU ERHALTEN

MONTSENY-RAUM

Espai Montseny ist ein stimmungsvolles Zentrum, das uns in eine magische Atmosphäre voller aufregender Projektionen von Bildern und Umgebungsgeräuschen eintaucht. Wir werden Hologramme von Banditen und Frauen erscheinen und verschwinden sehen, wir reisen in einen Zauberwald und betrachten ein Hexenritual, um nur einige der Freuden zu nennen, die uns erwarten.

6min

image%20CATEDRAL%20VIC_edited.jpg

MISCHUNG AUS ROMANISCHEM, GOTISCHEM, BAROCK UND NEOKLASSISCHEM STIL GEMÄLDE VON JOSEP Mª SERT

VIC-KATHEDRALE

Die Domkirchen und andere Gebäude, die zur Allod des Bistums gehörten, wurden im 11. Jahrhundert im unteren Teil der Altstadt in der Nähe des Flusses gegründet. In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts wurden die großen weißen Wände von Josep Mª Sert bemalt.

Die Werke von Josep Maria Sert sind in ganz Europa und Amerika zu finden; vom Rockefeller Center in New York bis zum Gebäude des Genfer Völkerbundes.

Bei 21min

rodadeter_esquerda_1_arqueoxarxa.jpeg

IBERISCHE ARCHÄOLOGISCHE STÄTTE - RÖMISCHES - MITTELALTER

DIE LINKE

L'Esquerda ist eine archäologische Stätte in der Gemeinde Les Masies de Roda in der Region Osona. Es gibt Überreste einer zeitweiligen Besiedlung zwischen dem 8. Jahrhundert v. Chr. und dem 14. Jahrhundert n. Chr.. Viele der gefundenen Objekte sind im Archäologischen Museum Esquerda in Roda de Ter ausgestellt.

Bei 23min

MuseudelTer_VisitaTeatralitzada.jpg

IBERISCHE ARCHÄOLOGISCHE STÄTTE - RÖMISCHES - MITTELALTER

Ter-Museum

L'Esquerda ist eine archäologische Stätte in der Gemeinde Les Masies de Roda in der Region Osona. Es gibt Überreste einer zeitweiligen Besiedlung zwischen dem 8. Jahrhundert v. Chr. und dem 14. Jahrhundert n. Chr.. Viele der gefundenen Objekte sind im Archäologischen Museum Esquerda in Roda de Ter ausgestellt.

24min

arbucies-museu etnologic.jpg

IBERISCHE ARCHÄOLOGISCHE STÄTTE - RÖMISCHES - MITTELALTER

Ethnologisches Museum von Montseny

L'Esquerda ist eine archäologische Stätte in der Gemeinde Les Masies de Roda in der Region Osona. Es gibt Überreste einer zeitweiligen Besiedlung zwischen dem 8. Jahrhundert v. Chr. und dem 14. Jahrhundert n. Chr.. Viele der gefundenen Objekte sind im Archäologischen Museum Esquerda in Roda de Ter ausgestellt.

Bei 27min

Castell-de-Montsoriu05.jpg

GOTISCHE MITTELALTERLICHE SCHLOSS

BURG MONTSORIU

Im 13. Jahrhundert von Bernat Desclot als „eine der schönsten und edelsten Burgen der Welt“ bezeichnet, erinnert heute ein Besuch in Montsoriu an das Leben in einer der großen Burgen des Mittelalters. Montsoriu gilt als eine der großen Festungen des Mittelmeers und zeigt uns die Struktur der großen Residenz und des Palastes der Viscounts von Cabrera.

Bei 44min

Der Mágic Món del tren ist eine Installation, die der Welt des Sammelns und Modellierens gewidmet ist. Diese in unserem Land neue Aktivität versucht, die Welt der Miniatureisenbahn bekannt zu machen, indem sie ein Raum für   ist, der von der Öffentlichkeit jeden Alters besucht werden kann

rupit i pruit.jpg

MITTELALTERLICHE STADT

SCHNAPP UND SCHREI

Bei 47min

Das alte mittelalterliche Dorf Rupit liegt in der Gegend von Collsacabra und bietet einen atemberaubenden Blick auf die Guilleries, Montseny und die benachbarten Klippen von Tavertet, Avenc und Far. Die zerklüftete Naturlandschaft bietet den Besuchern Ausblicke auf die wunderschöne romanische Kirche Sant Joan de Fàbregues, den Wasserfall Sallent und das Naturdenkmal des Agullola-Hügels. Im Norden erinnert Pruit mit seinen verstreuten Bauernhäusern an eine Zeit, in der Reichtum mit Land verbunden war.

Empuries.jpg

ARCHÄOLOGISCHE STADT, 575 v. Chr. VON GRIECHISCHEN KOLONISTEN GEGRÜNDET

EMPURIES

Empúries war eine antike Stadt an der Mittelmeerküste Kataloniens. Die griechische Stadt Emporion, was "Handelsplatz" bedeutet, wurde 575 v. Chr. von griechischen Siedlern aus Phocea gegründet. Nach der Invasion Galliens von Iberien durch den karthagischen Feldherrn Hannibal im Jahr 218 v. Chr. wurde die Stadt von den Römern (lateinisch: Emporiæ) besetzt. Im Hochmittelalter wurde die Stadt aufgrund ihrer exponierten Küstenlage für Plünderer offen und wurde aufgegeben.

Bei 1h7min

Can ​Xis​quet